Home

Planen

Arabische Emirate

Asien

Stornierungsbedingungen Rundreisen Thailand & Vietnam

Stornierungsbedingungen & "Booking Policy" des
australischen Veranstalters
für die Backpackertouren durch Thailand & Vietnam
(übersetzt aus dem Englischen)


Stornierung:
Bei einer Stornierung der Tour bis zu 30 Tagen vor Reiseantritt fällt eine Stornierungsgebühr von $100 an. Zusätzlich können weitere Gebühren anfallen, wenn einem Tour- oder Servicepartner durch die Stornierung des Kunden Kosten entstehen.

Bei einer Stornierung der Tour von weniger als 30 Tagen vor Reiseantritt oder bei Nichterscheinen wird eine Stornierungsgebühr von 100% des Tour-Preises erhoben.

Umbuchungen der Tour bezüglich des Start-Termins bis zu 30 Tage vor dem geplanten Ankunftsdatum kosten eine Gebühr von 35 A$ und sind nur bei entsprechender Verfügbarkeit möglich.

 

Kurzfristig buchen:
Versuche Last Minute-Umbuchungen zu vermeiden, da der Veranstalter nicht garantieren kann, dass ausreichend Plätze zu den anderen Terminen kurzfristig verfügbar sind.

 

Voraussetzungen für den Reisenden:
Eine Voraussetzung für die Thailand- und die Vietnamrundreise ist einer Auslandskrankenversicherung. Informationen zur Reiseversicherung und Buchungsmöglichkeiten findest du hier

Der Reisende ist selbst für die Vollständigkeit seiner Reisedokumente verantwortlich. Der Reisepass bzw. Kinderreisepass muss bei der Einreise für mindestens sechs Monate über den Reisezeitraum hinaus gültig sein.

 

Annullierung von Terminen:
Sollte der Veranstalter gezwungen sein, einen Start-Termin zu annullieren, wird ein Ersatz-Termin angeboten. Gründe für eine Annullierung können Wetterbedingungen, Sicherheitslage etc. beinhalten, sind aber nicht darauf begrenzt. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für eventuell zusätzlich entstandene Kosten. Einschließlich, aber nicht begrenzt auf Visa, Impfungen, Selbstbeteiligung in der Auslandskrankenversicherung oder nicht-erstattungsfähige Flüge.
Sollte der Kunde den Ersatz-Termin nicht wahrnehmen können, erfolgt eine volle Rückerstattung. Allerdings besteht kein Recht auf Ansprüche für Verluste, die als Folge einer Annullierung oder Verkürzung der Tour entstehen können.
Falls eine bestimmte Aktivität aufgrund von Ereignissen, die außerhalb der Kontrolle des Veranstalters liegen, nicht angeboten werden kann, arrangiert der Veranstalter gleich- oder höherwertigen Ersatz.

 

Verhalten des Reisenden:
Das Hauptanliegen des Veranstalters liegt in der Zufriedenheit und Sicherheit des Kunden. Deshalb wird antisoziales / beleidigendes / gefährliches Verhalten nicht toleriert. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, jeden, der bewusst ein solches Verhalten an den Tag legt oder Ärger verursacht, von der Gruppe auszuschließen. In diesem Fall gibt es weder eine Rückerstattung, noch können Ansprüche gegenüber des Veranstalters erhoben werden.

 

Risiko des Reisenden:
Mit der Buchung der 10-Tage-Thailandrundreise nimmt der Kunde zur Kenntnis, dass die Art der Reise abenteuerlich und mit einem gewissen persönlichen Risiko verbunden ist. Die Tour beinhaltet Besuche von Orten, deren politische, kulturelle und geographische Merkmale eine größere Gefahr und physische Herausforderung darstellen, als jene, mit denen man im täglichen Leben konfrontiert ist.
Der Veranstalter nutzt alle verfügbaren Informationen für die Beurteilung, ob eine Reiseroute bedient werden sollte. Von den Gruppenleitern, die jede Gruppenaktivität begleiten, erhält man Ratschläge zur besten Vorgehensweise im Hinblick auf die Sicherheit. Manche Aktivitäten jedoch können  mit bestimmten Risiken verbunden sein, weshalb zu jeder Zeit angemessene Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden sollten.
Der Kunde bestätigt, dass er sich in vollem Bewusstsein der zuvor erteilten Informationen für die Reise entschieden hat und akzeptiert die zu erwartenden persönlichen Risiken. Vor Reiseantritt wird der Kunde aufgefordert, eine entsprechende Teilnahmeerklärung zu unterschreiben.

 

Hinweis zu Alkohol:
Alkoholische Getränke sind im Preis nicht inbegriffen und der Veranstalter kann für keinerlei durch Alkoholeinfluss verursachte Zwischenfälle haftbar gemacht werden. Entscheidet sich der Teilnehmer, während der Tour Alkohol zu konsumieren, muss er die volle Verantwortung für seine eigene Sicherheit und die seines Eigentums übernehmen.

 

Haftung:
Der Veranstalter übernimmt keine Haftung in Verlustfällen, die durch Dritte verursacht werden (einschließlich Airlines, Reiseveranstalter und Hotels), wird jedoch angemessene Unterstützung zur Lösung von Konflikten leisten. Die Verantwortung des Reiseveranstalter ist begrenzt. Der Veranstalter haftet nicht für Personenschäden, Tod, Beschädigung, Verlust, Unfall oder Verzögerung, die entweder durch einen Defekt in einem Fahrzeug oder durch den Leistungsverzug eines Unternehmens oder einer Person verursacht werden, die mit der Beförderung von Kunden, der Durchführung von Vorbereitungen oder anderweitig mit der Tour in Verbindung stehen.

Bei Verlust eines der übermittelten Voucher fällt eine Verwaltungsgebühr von 20A$ an.
 
Der Veranstalter der Tour übt größte Sorgfalt bei der Auswahl und Zusammenstellung der Unternehmungen aus, um den Kunden größtmögliche Zufriedenheit zu bieten. Dennoch kann keine Haftung übernommen bzw. Ersatz gestellt werden, wenn die Touren oder Teile davon den Kunden nicht gänzlich oder nur teilweise zufrieden stellen. 
 
Der Veranstalter freut sich über Feedback, Kritik und /oder Vorschläge.

Bei Schadens- oder Verlustfällen, die während einer Tour, in der Unterkunft oder auf sonstigen Veranstaltungen und Unternehmungen, die Bestandteil der Tour sind, auftreten, kann keine Haftung übernommen werden. Solche Fälle müssen mit dem Tourenveranstalter direkt vor Ort verhandelt werden. Der Kunde bestätigt bei Buchung, dass ihm bewusst ist, dass der Buchungsagent für solche Vorfälle weder haftbar gemacht, noch zur Verantwortung herangezogen werden kann.

Plane Deinen Stopover
... finde Tipps & Infos auf unseren Seiten

Fragen zu Angeboten?
... rufe uns an

Persönliche Beratung
... vereinbare einen Termin mit uns in Berlin

Kontakt
Reisebine
Brandenburgische Str. 30
10707 Berlin

  030 / 889 177 10
  030 / 889 177 11

Bürozeiten: Mo-Fr 10-18 Uhr
    Kontaktformular